Dipl.-Psych. Claas de Boer

Dipl.-Psych. Claas de Boer

Claas de Boer ist approbierter Psychologischer Psychotherapeut (Schwerpunkt Verhaltenstherapie) und arbeitet neben seiner Tätigkeit im SMK im Präventionsprojekt „Kein Täter werden“ im Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Sexualmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Nach dem Studium der Psychologie an der Universität Bremen schloss sich die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten im Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin (AVVM) in Hannover an, wo er durch die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit sexuellen Störungen bereits praktische Erfahrungen mit sexualtherapeutischen Verfahren machte.

Seit Abschluss der Ausbildung übernimmt Claas de Boer im Präventionsprojekt „Kein Täter werden“ an der MHH sowohl therapeutische als auch wissenschaftliche Aufgaben. Zudem befindet er sich in Weiterbildung zum Sexualtherapeuten am Lehrinstitut für Sexualmedizin und Sexualtherapie (LiSS) in Hannover.

»Obwohl ein erfülltes Sexualleben so wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist, ist das Thema Sexualität uns doch meistens sehr unangenehm. Häufig führen Hemmungen, Scham und Versagensängste zu sexuellen Problemen und ausgeprägten Belastungen. Gleichzeitig hindert uns die Scham oft daran, über das Thema zu sprechen und professionelle Hilfe zu suchen. Um hier Unterstützung bieten zu können, freue ich mich über meine Arbeit im SMK Hannover. Ich freue mich, mit Hilfesuchenden in einen offenen Austausch zu gehen und zu vermitteln, dass Sexualität und sexuelle Probleme nichts sind, dessen man sich schämen muss und dass Veränderungen zum Wohle des eigenen Befindens als auch der Partnerschaft möglich sind.«